Disteln zum Essen

Wenn man den Öko-Markt Einkauf vom 17. Und vom 10. September ansieht, fallen die beiden Artischocken auf. Jetzt, mit dem Beginn des  Frühherbstes werden sie angeboten. Ein paar Äpfel sieht man schon, zarte Maiskolben, Radischen natürlich, Tomaten sowieso, Melonen gab‘s auch noch, Weintrauben haben sich dazwischen geschlichen, verspätete Himbeeren hatten auch ihren Weg in den Einkaufskorb gefunden. Ansonsten die üblichen Verdächtigen, in dieser Jahreszeit alle aus der Region. Zurück zu den Artischocken. Sie sind ja kein traditionelles deutsches Essen sondern gehören zur mediterranen Küche. Wenn man so eine Artischocke sieht, dann wundert man sich zuerst, weil so ganz anders aussieht als anderes Gemüse.  Etwas lüftet sich ihr Geheimnis, wenn man sich mal die Knospe einer Distel genauer ansieht. Dann hat man ein Déjà-vu. Na klar, es ist die Knospe einer ziemlich großen Distel, so eine Artischocke.

Das ist der Öko-Markt Einkauf vom 17. September …
Das ist der Öko-Markt Einkauf vom 17. September …
… und das ist der Öko-Markt Einkauf vom 10. September
… und das ist der Öko-Markt Einkauf vom 10. September
So sieht die Artischocke aus, wenn sie aus dem Kochtopf kommt.
So sieht die Artischocke aus, wenn sie aus dem Kochtopf kommt.
Hier wird ein Blütenblatt in die Sauce gedippt …
Hier wird ein Blütenblatt in die Sauce gedippt …
und hier wird ein anderes Blütenblatt in eine andere Sauce gedippt.
und hier wird ein anderes Blütenblatt in eine andere Sauce gedippt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.